Reinigung des Spülesiphon in 7 einfachen Schritten

Siphon-Reinigung - Sanitär Regensdorf & Furttal
  1. Schliessen Sie die Wasserzufuhr zum Waschbecken.
  2. Trennen Sie den Siphon der Spüle vom Abwassersystem.
  3. Entfernen Sie Verschmutzungen oder Verstopfungen im Inneren des Siphons mit einem Kolben oder einem Schlangenwerkzeug.
  4. Weichen Sie den Siphon für 10-15 Minuten in heissem Seifenwasser ein.
  5. Spülen Sie den Siphon mit sauberem Wasser ab und bauen Sie ihn wieder in das Abflusssystem ein.
  6. Schliessen Sie die Wasserzufuhr zum Waschbecken wieder an und prüfen Sie auf Lecks.
  7. Prüfen Sie, ob die Spüle richtig abläuft, indem Sie einen Eimer Wasser hineinschütten.

Was ist ein Siphon

Ein Siphon ist ein Gerät, das die Schwerkraft und den Druck nutzt, um Flüssigkeit von einem Behälter in einen anderen zu befördern. Er wird häufig in der Haushaltsinstallation verwendet, um zu verhindern, dass Abgase in die Wohnung gelangen. Ein Siphon ist eine Art von Siphon, der mithilfe von Luftdruck Flüssigkeit durch ein Rohr nach oben befördert. Der Siphon befindet sich im Abflussrohr der Spüle und dient dazu, das Abwasser aus der Spüle in die Kanalisation zu leiten.

Der Siphon ist ein wichtiger Teil der Rohrleitungen der Spüle und sollte sauber und frei von Verstopfungen gehalten werden. Wenn der Siphon verstopft ist, kann die Spüle nur langsam oder gar nicht abfliessen. Es ist ratsam, den Siphon alle paar Monate zu reinigen, um einen einwandfreien Abfluss zu gewährleisten.

So erkennen Sie einen verstopften Siphon

Das erste Anzeichen für einen verstopften Siphon ist ein langsamer Abfluss. Die Spüle braucht länger als gewöhnlich, um abzulaufen, und kann sich sogar zurückstauen. Wenn das Wasser länger als eine Stunde in der Spüle steht, kann es anfangen, nach Abwasser zu riechen. Ein weiteres Anzeichen dafür, dass Ihr Siphon repariert werden muss, ist ein gurgelndes Geräusch, wenn das Wasser aus dem Waschbecken fliesst. Dieses Geräusch wird durch Luftblasen verursacht, die in das Abflusssystem eindringen. Wenn Sie dieses Geräusch hören, bedeutet es, dass der Siphon verstopft ist und gereinigt werden muss.

Was ist ein Siphon und wie funktioniert er?

Im Allgemeinen besteht der Siphon aus drei Teilen: einer Eintrittsstelle, einem nivellierten Abschnitt und schliesslich einer Austrittsstelle. Mit anderen Worten, es muss eine Stelle geben, an der das Wasser in das Rohr eintritt, einen Abschnitt, an dem es frei fliessen kann, ohne den Luftdruck zu beeinträchtigen, und einen weiteren offenen Raum, an dem das Wasser das Rohrsystem verlassen kann. Wenn das Abwasser in das Rohr eintritt, versucht es, den Weg des geringsten Widerstands zu nehmen. Das bedeutet, dass es das Rohr hinunter und in die Kanalisation fliessen wird. Wenn der Wasserstand in der Kanalisation jedoch höher ist als in der Spüle, fliesst es das Rohr wieder hinauf und in die Spüle. Auf diese Weise verhindert ein Siphon, die Verschmutzung und hält unangenehme Gerüche von Ihrem Haus fern.

So reinigen Sie den Siphon, ohne ihn auszubauen

Wenn Ihr Waschbecken verstopft ist, können Sie die Verstopfung möglicherweise beheben, indem Sie den Siphon reinigen, ohne ihn aus dem Abwassersystem zu entfernen. Dies kann mit einem Pümpel oder einer Schlange geschehen. Wenn diese Methoden nicht funktionieren, müssen Sie den Siphon ausbauen und reinigen.

Zusätzliche Tipps zum Reinigen des Siphons

  • Verwenden Sie niemals scharfe Chemikalien oder Reinigungsmittel zur Reinigung des Siphons. Dies kann das Rohr beschädigen und zu Leckagen führen.
  • Die meisten Fallen sind aus ABS oder PVC hergestellt. Wenn Ihre Falle aus einem anderen Material besteht, benötigen Sie möglicherweise spezielle Reinigungsprodukte, um Schäden zu vermeiden.
  • Wenn der Siphon beschädigt oder verstopft ist, kann das Wasser nicht mehr richtig abfliessen. Dies kann vermieden werden, indem der Siphon alle zwei bis drei Jahre ausgetauscht wird.

Es ist wichtig, dass Ihr Siphon sauber und frei von Verstopfungen ist. Ein verstopfter Siphon kann zu einem langsamen Abfluss oder in extremen Fällen zu einem Rückstau im Haus führen. Dies kann vermieden werden, indem der Siphon regelmässig gereinigt und auf Verstopfungen überprüft wird.

Fazit

In diesem Beitrag haben wir uns mit der Bedeutung der Reinigung und des Austauschs des Siphons befasst. Ein verstopfter Siphon kann einen langsamen Abfluss verursachen oder in schweren Fällen ins Haus zurücklaufen. Wir haben auch eine Liste mit Tipps zusammengestellt, wie Sie dieses Problem durch regelmässiges Reinigen des Siphons vermeiden können. Schliesslich haben wir empfohlen, den Siphon alle paar Jahre auszutauschen, um eine gute Entwässerung zu gewährleisten.

Sharing is Caring